Frühe Hilfen - Guter Start für Hamburgs Kinder

Motif Frühe Hilfen
Motto
Motto
Motto
◀ Zurück zur Übersicht

Beratung zur vertraulichen Geburt

Unterstützung für Schwangere, die ihr Identität nicht bekannt geben können oder wollen
Schwangere in Notlagen und Konfliktsituationen erhalten anonym und kostenlos Beratung. Wenn Schwangere sich dazu entscheiden, ihr Kind zu entbinden ohne ihren Namen zu nennen, sind die Beraterinnen im FPZ dazu qualifiziert das Verfahren einer „Vertraulichen Geburt“ durchzuführen und in Geburtskliniken zu vermitteln. Schweigepflicht und Datenschutz sind garantiert.
Die vertrauliche Geburt bietet durch umfassende Beratung und Begleitung der Schwangeren mit Zusicherung von Vertraulichkeit ein attraktives und medizinisch sicheres Angebot an Frauen, die sich trotz bestehender guter Hilfsangebote nicht offenbaren können.
Keine
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Lebenslage
  • vor der Geburt
Beratung
  • Beratung für gewählte Zielgruppe(n)
  • Information
  • Vermittlung



◀ Zurück zur Übersicht

Familienplanungszentrum e.V.

FPZ

Anlaufstelle für Fragen rund um Sexualität, Verhütung, Schwangerschaft

Im Familienplanungszentrum sind alle willkommen - unabhängig von Nationalität, Aufenthaltsstatus und Alter. Das Angebote richten sich an Ratsuchende jeden Geschlechts und sexueller Orientierung sowie Menschen mit einer Behinderung oder Lernschwierigkeiten.

Unter einem Dach bieten Ärztinnen und Beraterinnen Informationen, Beratung und medizinische Hilfe an.
Telefonische Sprechzeiten

Mo, Mi, Do, Fr 10 – 13 Uhr
Di & Do 16 – 18 Uhr

Sprechstunden

Montags 10 – 13 Uhr
Mi & Do 16 – 19 Uhr
oder nach Vereinbarung
Bus 115 und Metrobus 3, Haltestelle Sternbrücke; S-Bahn Haltestelle Holstenstraße
Kontakt
Familienplanungszentrum e.V.
Bei der Johanniskirche 20
22767 Hamburg Altona

Telefon: (040) 43 92 822

Telefax: (040) 43 74 91

Internet: www.familienplanungszentrum.de

Email: ribbert@familienplanungszentrum.de