Frühe Hilfen - Guter Start für Hamburgs Kinder

Motif Frühe Hilfen
Motto
Motto
Motto
◀ Zurück zur Übersicht

Mütter-Kind Gruppe für Mütter ab 35 Jahre

Eine offen Gruppe für Mütter, die ab Mitte/Ende dreißig ihr erstes oder weiteres Kind bekommen.
Die Gruppe der Mütter, die sich erst später für ein Baby entscheidet wächst stetig. Viele Frauen sind heute Mitte/Ende dreißig, wenn sie ihr erstes Kind bekommen. Andere haben vielleicht schon ein oder mehrere Kinder und sind mittlerweile mit anderen Themen beschäftigt, als jüngere Mütter, die am Beginn ihrer Familien- und Lebensplanung stehen. Jede Lebensphase beinhaltet spezifische Aufgaben und Herausforderungen. Die Liebe und die Verantwortung für ein Baby oder Kleinkind ist dabei immer etwas ganz Besonderes! Vor welchen Aufgaben stehen wir? Wie gehen die anderen Mütter damit um? Sind wir andere Mütter? Ruhiger und gelassener? Oder eher besorgter? Hier gibt es Raum für „alles was auf der Seele brennt“ und für einen Abgleich mit den Mit-Müttern. Und hier gibt es Raum und Zeit für Mütter und Kinder. Hier wird gespielt, gebastelt und gesungen, je nach Lust und Laune.

Das Treffen findet jeden Donnerstag von 15.30 bis 17.00 Uhr statt.
offene Gruppe mit Anmeldung bei der Gruppenleitung Heidi Bundt Tel.: 0173 8993692
Keine
Veralstalter ist das Netzwerk Frühe Hilfen Harburg.
Genderbezug
  • nur weiblich
Altersgruppen
  • Erwachsene
Lebenslage
  • Familien mit Kindern unter 3 Jahre
  • nach der Geburt
Betreuung
  • Begleitung
Teilhabe
  • Freizeitangebote



◀ Zurück zur Übersicht

Treffpunkthaus Heimfeld

Familientreff und Stadtteilbüro

Diverse Sozialraumangebote für alle, die im Stadtteil Heimfeld wohnen

Das Treffpunkthaus-Heimfeld ist gut vernetzt und ein wichtiger Akteur der Stadtteilarbeit Heimfeld. Von Baby-, Mütter- und Vätertreffs, Kinder Kino bis hin zur Organisation von großen und der kleinen Festen im Stadtteil – hier ist für jede Altersgruppe etwas dabei.
Es ist ein Sozialraumangebot für Menschen mit und ohne Kinder, für Anwohner unterschiedlichen Alters und kultureller Wurzeln, mit und ohne Handicap, eben für alle, die im Stadtteil wohnen. Die Angebote im Treffpunkthaus-Heimfeld werden vom Margaretenhort, anderen Trägern, Vereinen aber auch von Heimfeldern gestaltet. Das Programm ist bunt, breit gefächert und wird ständig dem Bedarf angepasst.
Im Newsletter Kompakt informiert sie das Treffpunkthaus über Leben und Neuigkeiten im Stadtteil Heimfeld und dem Treffpunkthaus.
S-Bahnlinien S3 und S31 bis Heimfeld
Kontakt
Treffpunkthaus Heimfeld
Friedrich-Naumann-Straße 9-11
21075 Hamburg Harburg

Telefon: (040) 76 76 061

Internet: www.treffpunkthaus.de

Email: treffpunkthaus@margaretenhort.de