Frühe Hilfen - Guter Start für Hamburgs Kinder

Motif Frühe Hilfen
Motto
Motto
Motto
◀ Zurück zur Übersicht

Interdisziplinäre Frühförderung (IFF)

Entwicklungseinschätzung und -förderung bei Säuglingen, Klein- und Vorschulkindern
  • Bei der interdisziplinären Frühförderung werden die Heilpädagogik, ärztliche und medizinisch-therapeutische Leistungen (Physiotherapie, Logopädie oder Ergotherapie) sowie psychosoziale Leistungen aufeinander abgestimmt und durch ein interdisziplinäres Team erbracht. Die pädagogischen und therapeutischen Hilfen werden für die Kinder und ihre Familien individuell geplant.
  • Das Team arbeitet mobil und ambulant. Im Mittelpunkt von Therapie und Förderung stehen das Kind und die Entfaltung seiner Persönlichkeit. Die Förderung erfolgt spielerisch und ist den Bedürfnissen und Interessen des Kindes angepasst. Je nach Bedarf findet die Förderung zu Hause, in der Kita oder in der Frühförderstelle statt. Die Standorte der Frühförderung sind wohnortnah.
  • Die Familienorientierung ist ein wichtiges Prinzip der Frühförderung. Eltern sind die Experten ihres Kindes, ihre Beobachtungen und Informationen sind eine wichtige Grundlage für die Förderung. Aufgabe der Frühförderung ist es, zu beraten und neue Anregungen zu geben sowie das Vertrauen in die Entwicklung der Kinder zu stärken. Frühförderung arbeitet alltagsnah und unterstützt die Familie bei der Bewältigung von Krisen. Dabei sind auch die Geschwisterkinder eingeschlossen.
  • Entwicklungsförderung der Kinder
  • Unterstützung der Eltern
Ein gesetzlicher Rechtsanspruch für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen ist erforderlich. Frühförderung ist für die Eltern kostenlos. Bei der Antragstellung unterstützt das Team gern.
Keine
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Altersgruppen
  • bis 3 Jahre
  • bis 14 Jahre
Lebenslage
  • Familien mit Kindern unter 3 Jahre
  • nach der Geburt
Beratung
  • Beratung für gewählte Zielgruppe(n)
Behandlung
  • Ergotherapie
  • Frühförderung
  • Logopädie
  • Physiotherapie
Betreuung
  • Begleitung



◀ Zurück zur Übersicht

Das Rauhe Haus Frühförderung - Farmsen

Betreuung und Förderung der Entwicklung von Kindern im Alter von 0-6 J

Frühförderung unterstützt Kinder in ihrer Entwicklung, die besondere Risiken oder Probleme haben. Dazu gehören Kinder, die sehr früh geboren sind, deren Entwicklung verzögert verläuft, die eine chronische Erkrankung haben oder die von einer Behinderung betroffen sind. Eine frühzeitige, gezielte Unterstützung kann Beeinträchtigungen mildern oder sogar beheben.
Die Unterstützung des Kindes kann vom Säuglingsalter bis zum Eintritt in die Schule reichen. Die pädagogischen und therapeutischen Hilfen werden für die Kinder und ihre Familien individuell geplant. Je nach Bedarf findet die Förderung zu Hause, in der Kita oder in der Frühförderstelle statt. Im Mittelpunkt stehen dabei das Kind und die Entfaltung seiner Persönlichkeit. Die Eltern werden mit einbezogen und erhalten Anregungen und Beratung.
Das Rauhe Haus bietet an mehreren Standorten in Hamburg (Billstedt, Farmsen und Wilhelmsburg) Frühförderung für Kinder an.
Montag bis Donnerstag 8:00 - 16.00 Uhr
Freitag 8:00 - 14:00 Uhr
U1 Farmsen
Kontakt
Das Rauhe Haus Frühförderung - Farmsen
Berner Heerweg 175
22159 Hamburg Hamburg-Nord

Telefon: (040) 20 00 65 91

Telefax: (040) 20 00 65 99

Internet: www.fruehfoerderung-hh.de/

Email: ff-rh@rauheshaus.de


Die Einrichtung ist barrierefrei