Frühe Hilfen - Guter Start für Hamburgs Kinder

Motif Frühe Hilfen
Motto
Motto
Motto
◀ Zurück zur Übersicht

Außerklinische Geburt

Angebot der Geburtshilfe/-Begleitung für Menschen, die nicht in einer Klinik entbinden wollen.
Das Geburtshaus sieht sich als Zentrum für Frauen, Paare und Familien, die Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach bewusst und eigenverantwortlich erleben möchten. Die Vorbereitung auf die Geburt beginnt mit Vorsorgeuntersuchungen und Beratungsgesprächen bereits in der frühen Schwangerschaft. Dies schafft Vertrauen und Sicherheit. Die Hebamme begleitet Mutter und Kind und sorgt für die medizinische Basisversorgung. Sie kann Risiken frühzeitig erkennen sowie Gesundheit und Wohlbefinden fördern. Über den gesamten Schwangerschaftsverlauf, in den Kursen, während individueller Beratungen und in der Vorsorge, lernen die Frauen, werdenden Familien und das betreuende Hebammen-Team sich sehr gut kennen. Mit dieser ganzheitlichen Grundlage soll eine optimale Geburtsbegleitung geboten werden, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Gebärenden orientiert.
Ab Beginn der 38. Schwangerschaftswoche ist eine Hebamme aus dem Team rund um die Uhr ansprechbar, sowohl bei Geburtsbeginn als auch bei auftretenden Unsicherheiten.

Um Mutter und Kind größtmögliche Sicherheit zu geben, erfolgen während der Schwangerschaft gründliche und sorgfältige Beobachtungen von Mutter und Kind. In ausführlichen Gesprächen wird detailliert über Möglichkeiten und Grenzen der Geburt im Geburtshaus aufgeklärt. Diese Gespräche sind grundlegende Voraussetzung für eine informierte Entscheidung zur Wahl des Geburtsortes.
Ja
Die Kosten für die Hebammenleistungen werden von den Krankenkassen übernommen.
Als Hebammenleistungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden, gelten Beratung, Hilfeleistung bei Wehen oder Schwangerschaftsbeschwerden, Geburtsvorbereitung, Geburtshilfe, Betreuung im Wochenbett, Rückbildungsgymnastik und Hilfe bei Stillproblemen.
Für die Rufbereitschaft (als private Wahlleistung) wird eine Pauschale von den Hebammen erhoben, die in der Regel selbst zu tragen ist.
Genderbezug
  • nur weiblich
Lebenslage
  • vor der Geburt
  • rund um die Geburt
Behandlung
  • Geburtshilfe
  • gesundheitliche Vorsorge



◀ Zurück zur Übersicht

Geburtshaus Hamburg

Brulow & Partnerinnen, Hebammen

Beratung, Begleitung und Betreuung in der Schwangerschaft, während der Geburt und nach der Geburt bis zum ersten Lebensjahr

Der Betreuungsansatz ist ganzheitlich: kompetente Beratung in der Schwangerschaft, eine einfühlsame Eins-zu-Eins-Begleitung während der Geburt sowie Unterstützung im ersten Lebensjahr des Neugeborenen. Dabei legt das Team des Geburtshauses großen Wert auf eine individuelle Betreuung und ein vertrauensvolles Verhältnis. Das Geburtshaus Hamburg sieht sich als Zentrum ganzheitlichen Wissens rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett und bietet allen Familien ein vielfältiges Betreuungs-Angebot, das sich an aktuellen und relevanten Themen rund um Familienwerdung orientiert. Gemeinsam mit Kooperationspartnerinnen und -partnern aus dem Bereich Gesundheit und Familie bietet das Geburtshaus ein breites Angebotsspektrum für Mütter, Väter, Babys, Geschwister und Großeltern - ganz unabhängig vom Geburtsort.

Zur Terminvereinbarung, individueller Beratung und Fragen zu den Kursangeboten rufen Sie bitte innerhalb der Telefonsprechstunde an.
Informationsabend:
Zweimal im Monat, jeweils am zweiten Dienstag um 16.30 Uhr und am letzten Freitag um 17.00 Uhr
Telefonsprechstunde
Anmeldungen zu Kursen und Terminabsprachen:
Montags, Mittwochs und Donnerstags 10.00 - 12.00 Uhr
Dienstags 16.00 - 18.00 Uhr
Bus und Bahn, Haltestelle Bahnhof Altona (Ausgang Ottenser Hauptstraße)
Kontakt
Geburtshaus Hamburg
Am Felde 2
22765 Hamburg Altona

Telefon: (040) 39 01 128

Telefax: (040) 39 90 23 55

Internet: www.geburtshaus-hamburg.de

Email: geschaeftsstelle@geburtshaus-hamburg.de