Frühe Hilfen - Guter Start für Hamburgs Kinder

Motif Frühe Hilfen
Motto
Motto
Motto
◀ Zurück zur Übersicht

Interdisziplinäre Frühförderung für hörgeschädigte Kinder

Entwicklungseinschätzung und -förderung bei Säuglingen und Kleinkindern
Das Team der Frühförderstelle besteht aus (Heil)-Pädagoginnen und Therapeutinnen. Sie arbeiten eng mit externen Fachkräften zusammen. Dazu gehören Pädaudiologen, Akustiker, Ärzte, unterschiedliche Fachkliniken, therapeutische Praxen sowie die ‚Elbschule‘, das Bildungszentrum für Hören und Kommunikation. Gemeinsam wird der Bedarf und die individuelle Förderung des jeweiligen Kindes besprochen.

Frühförderung bedeutet hier:
  • einen ganzheitlichen Blick auf das Kind. Für eine gute Entwicklung bekommt das Kind in allen relevanten Entwicklungsbereichen Anregungen, speziell für Kommunikation und Sprache.
  • therapeutische und heilpädagogische Maßnahmen werden in Verbindung mit einem Krippenplatz angeboten und im Kita-Alltag integriert.
  • Förderung mit und in der Familie. Bei Bedarf im Zuhause des Kindes. Das Kind wird so in seinen verschiedenen Lebenswelten unterstützt und die Eltern zum förderlichen Umgang mit der Hörschädigung und in der Kommunikation beraten.

In der Frühförderstelle können die Eltern im Rahmen des Gutschein-Sytems ihr Kind in der Krippe betreuen lassen. Zugleich bekommt es die notwendige therapeutische oder heilpädagogische Förderung.
Nach dem 3. Lebensjahr ist dann eine Weiterbetreuung und -förderung Ihres Kindes in der Kita möglich.
Entwicklungsförderung der Kinder, Unterstützung der Eltern
Das der Frühförderstelle besteht aus (Heil)-Pädagoginnen und Therapeutinnen. Sie arbeiten eng mit externen Fachkräften zusammen. Dazu gehören Pädaudiologen, Akustiker, Ärzte und Ärzt, unterschiedliche Fachkliniken, therapeutische Praxen sowie die ‚Elbschu
gesetzlicher Rechtsanspruch für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen erforderlich. Gerne unterstützen wir auch in der Antragsstellung bei den zuständigen Behörden.
Keine
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Altersgruppen
  • bis 3 Jahre
Lebenslage
  • Familien mit Kindern unter 3 Jahre
  • nach der Geburt
Beratung
  • Beratung für gewählte Zielgruppe(n)
Behandlung
  • Frühförderung
Betreuung
  • Begleitung



◀ Zurück zur Übersicht

Frühförderstelle der Kita Kroonhorst

Frühförderstelle für Kinder von 0-3 Jahren mit Hörschädigung

Sie machen sich Sorgen, ob Ihr Kind gut hört?
Oder wurde eventuell bereits eine Hörschädigung bei Ihrem Kind diagnostiziert?
Die Frühförderstelle der der Kita Kroonhorst, eine auf die Förderung und Betreuung hörgeschädigter Kinder spezialisierte Einrichtung, bietet Eltern eine offene Beratung an.
Die Frühförderung in der Kindertagesstätte ist ein Angebot für Kinder im Alter von 0–3 Jahren, die eine Hörschädigung haben.
Bitte nehmen sie per E-Mail oder Telefon Kontakt auf. Sie Können auch eine SMS schreiben an Mobil 01573 / 256 00 89.
Buslinien 3,21 und 37 bis Böttcherkamp
Ein Parkplatz zum Bringen der Kinder ist ebenfalls vorhanden.
Kontakt
Frühförderstelle der Kita Kroonhorst
Kroonhorst 117
22549 Hamburg Altona

Telefon: (040) 04 08 40 50 626

Telefax: (040) 04 08 40 50 628

Internet: www.elbkinder-kitas.de/de/kita_finder/kita/565

Email: kita-kroonhorst@elbkinder-kitas.de


Die Einrichtung ist barrierefrei