Frühe Hilfen - Guter Start für Hamburgs Kinder

Motif Frühe Hilfen
Motto
Motto
Motto
◀ Zurück zur Übersicht

Beratung und Begutachtung bei vermuteter Gewalt gegen Kinder

Qualifikation für Fachpersonen, Instiutionen und Behörden
Das Institut für Rechtsmedizin untersucht Säuglinge, Kinder und Jugendliche, die gesichert oder vermutlich Opfer einer Misshandlung wurden oder gefährdet sind, misshandelt zu werden.

Die Beurteilung einer Misshandlungssituationerfolgt durch eine medizinische Untersuchung, psychologische Beurteilung und soziale Evaluation.
Das Angebot integriert alle hiermit befassten Kliniken und Polikliniken des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Die Betroffenen können ambulant untersucht, für weitere Abklärungen bzw. als Krisenintervention aber auch kurzfristig stationär aufgenommen werden.

Untersuchungen finden auch außerhalb des UKE statt.
Keine
Eine Anzeige bei der Polizei ist nicht die Voraussetzung für eine ärztliche Untersuchung/Beratung.
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Beratung
  • Beratung für gewählte Zielgruppe(n)
  • Information
Behandlung
  • medizinische Versorgung



◀ Zurück zur Übersicht

Kinderkompetenzzentrum

Kinder-KOMPT des Institutes für Rechtsmedizin

Kompetenzzentrum für die Untersuchung von Kindern und Jugendlichen bei Verdacht auf Misshandlung, Vernachlässigung und sexuellen Missbrauch

Das Team des Kinder KOMPT untersucht Kinder und Jugendliche, bei denen der Verdacht auf Misshandlung, sexuellen Missbrauch oder Vernachlässigung besteht. Die Untersuchung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf erfolgt durch speziell geschulte Ärzte und Ärztinnen in kindgerechter Umgebung.
Der Untersuchungsprozess orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen des Kindes. Das Unter­suchungsergebnis kann auch zur Entkräftung eines Misshandlungsverdachtes führen. Eine Strafanzeige bei der Polizei ist keine Voraussetzung für eine Untersuchung.
Angebote:
  • Rund um die Uhr telefonische Erreichbarkeit, auch anonym.
  • Untersuchungen auch außerhalb des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.
  • Fotodokumentation, ggf. Spurensicherung.
  • Erstellung von schriftlichen Gutachten.
  • Eine Vorstellung in der Sprechstunde für kindliche Gewaltopfer / Trauma-Sprechstunde in der Kinder- und Jugendpsychiatrie ist möglich.
  • Fort- und Weiterbildung für verschiedene Berufsgruppen.
Mo - Fr: 9 - 16 Uhr
24h-Telefonbereitschaft
Buslinie 5 bis Haltestelle Brunsberg
Kontakt
Kinderkompetenzzentrum
Butenfeld 34
22529 Hamburg Hamburg-Nord

Telefon: (040) 74 10 52 127

Telefax: (040) 74 10 52 418

Internet: www.uke.de/kliniken-institute/institute/rechtsmedizin/dienstleistungen/privatpersonen

Email: kinderkompetenzzentrum@uke.de